Lebenswerte Beispiele unserer Industriebetriebe

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, ein förderliches und gesundes Umfeld zu schaffen, Einrichtungen und Aktivitäten zu setzen, die über den Arbeitsbereich hinaus gehen – unsere Industriebetriebe fördern Lebensqualität und Standortqualität auf vielfältige Weise. Aktuelle Beispiele finden Sie hier.

 

Krisensituationen meistern
mit professioneller Hilfe

Die Zeiten sind herausfordernd, auch für unsere KollegInnen. Mit unserem EAP (employee assistance program) haben unsere MitarbeiterInnen in Krisensituationen, egal ob beruflich oder privat, die anonyme und kostenlose Möglichkeit, fachmännische Hilfe in Anspruch zu nehmen – wir wollen damit unsere KollegInnen unterstützen, Krisensituationen bestmöglich zu meistern.

Krabbelstube: Villa RoSiPez
Ein Ort, der zum Wohlfühlen einlädt

Als Familienunternehmen ist es uns ein großes Anliegen, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu fördern und unseren Mitarbeitern eine Stütze zu sein. Daher eröffneten wir gemeinsam mit den Unternehmen Rosenbauer und PEZ/Haas die überbetriebliche Krabbelstube Villa RoSiPez. Die Kinderbetreuungsstätte befindet sich inmitten einer großen Gartenfläche und bietet viel Spielraum für unsere Kleinsten.

MitarbeiterInnen von STRASSER Steine „in Bewegung“
Bekannte Gesichter aus dem Sportbereich coachen

Immer wieder stehen bekannte Gesichter aus dem Sportbereich als „Coach“ beratend zur Seite. Biathlon-Ass und Olympia-Medaillengewinner Christoph Sumann hat bereits bei einem Langlauf-Coaching Tipps zur perfekten Technik gegeben. Im Frühjahr steht ein „Wander-Talk“ mit Ex-Fußballprofi Marc Janko an, bei dem ihm die MitarbeiterInnen Fragen zu seiner aktiven Karriere als Fußballer stellen können.

Gemeinsam fitter und vitaler werden
1 Woche - 5 Termine - 75 Teilnehmer pro Jahr

Als Mitarbeiter bei Primetals Technologies hat man die Chance auf eine firmenfinanzierte Gesundheitswoche! Mit ausgebildeten Trainern wird tagsüber an den individuellen Vorsorgethemen, wie gesunder Ernährung, mehr Bewegung oder Stressabbau, gearbeitet. Nicht nur die Muskeln werden gestärkt, sondern auch der Teamgeist! Beim gemeinsamen Abendessen findet der Tag einen entspannten Ausklang.

Bewegung in Zeiten der Pandemie
Sportbekleidung für das Team Transformers Linz

Eine Pandemie ist keine Ausrede für zu wenig Bewegung, dachte sich das BGMTeam des Linzer Transformatorenwerkes und entschied sich für eine außergewöhnliche Aktion. Alle Mitarbeiter*Innen durften sich entweder ein hochwertiges Rad- oder Laufgewand aussuchen und mussten im Gegenzug ein Foto auf LinkedIn unter #STLinAction posten. Die zahlreichen Fotos beweisen – die Aktion war ein voller Erfolg!

Biohort unterstützt regionale Feuerwehren
Soziales Engagement in der Region

Seit Jahren unterstützt Biohort die freiwilligen Feuerwehren in der Region. Sie leisten mit ihrer Arbeit Großes und sind fixer Bestandteil der Mühlviertler Wertekultur. Das Engagement in Vereinen ist uns auch bei unseren Mitarbeitern wichtig. Als Hauptsponsor des FF Landesbewerbs 2022 setzen wir ein weiteres Zeichen im Bereich überbetriebliches Engagement in die Infrastruktur der Region.

Biohort fördert beeinträchtigte Menschen
Perfekte Integration innerhalb der Wertschöpfung

Kleinteilepakete zusammenstellen, Schrauben einpacken, Paletten bündeln – das alles übernehmen bei Biohort Menschen mit Beeinträchtigung. 2021 wurden von Arcus ganze 103.676 Schrauben- und Kleinteilepakete gefertigt. Sie sind uns damit eine wertvolle Unterstützung. Bereits seit über 20 Jahren arbeiten wir mit dem ARCUS Sozialnetzwerk zusammen und schaffen für beide Seiten einen absoluten Mehrwert.

Alles Wichtige direkt aufs Handy
Kommunikation per MitarbeiterApp

Schnell und einfach Informationen an alle MitarbeiterInnen zu verbreiten, das gelingt bei backaldrin mit der mybackaldrin-App. Wichtige Neuigkeiten landen so direkt am Handy der Belegschaft – und das weltweit an allen Standorten. Neben Firmennews bietet die App auch einen Eventkalender, Gewinnspiele oder Ernährungstipps für alle Nutzer. Das perfekte Tool für die moderne Mitarbeiterkommunikation.

AMAG mit regionalem gesellschaftlichem Engagement
Sozialpreis für ehrenamtliches Engagement

Mit dem jährlichen AMAG Sozialpreis werden alle MitarbeiterInnen aufgerufen, soziale Projekte in der Region einzureichen und mit Unterstützung durch das Unternehmen ehrenamtlich umzusetzen. Im Jahr 2021 wurden 24.000 EUR für soziale Projekte aufgewandt und das Palliativteam des Roten Kreuzes unterstützt sowie im Kindergarten Handenberg eine „Spürnasenecke“ eingerichtet.

RLB OÖ: Starker Partner und Netzwerkknotenpunkt
Umfangreiches Engagement für den Standort OÖ

Die Raiffeisenlandesbank OÖ und die oö. Raiffeisenbanken sind ein starker Partner für den Wirtschaftsstandort, die Betriebe und die Menschen. „Wir gestalten die nachhaltige Entwicklung unseres Landes aktiv mit, indem wir uns u.a. für Regionalentwicklung, Sport, Kultur und Sozialprojekte engagieren“, betont RLB OÖ-Generaldirektor Heinrich Schaller.

Speed Line
Roboterunterstützte Produktion

Zur Verbesserung der Ergonomie sowie Erhöhung der Produktivität wurde bei Tannpapier eine Roboteranlage in Betrieb genommen, die aus drei Knickarmrobotern besteht – die sogenannte „Speed line“. Das Projekt „Speed line“ stellt für den Standort TANNPAPIER Traun einen wesentlichen Schritt in Richtung nächstem Automatisierungslevel dar.

FACC Kids Club
Kinderbetreuung für die FACC Crew

Als familienfreundliches Unternehmen unterstützt FACC zahlreiche Mitarbeiter mit Kindern durch die Zurverfügungstellung von Kinderbetreuungsmöglichkeiten an 2 Standorten. Sowohl ganzjährig als auch während der Sommermonate werden FACC-Kinder in den beiden Kids Clubs liebevoll und professionell betreut, während ihre Eltern sich voll und ganz ihrer Arbeit widmen können.

Leitl Mitarbeiterbeteiligung
Treue und Zusammenhalt zahlen sich bei Leitl aus!

Unsere Mitarbeiter/innen haben uns zu dem gemacht was wir heute sind. Durch das Leitl-Beteiligungsmodell werden Mitarbeiter/innen zu Miteigentümer/innen und profitieren nicht nur finanziell am Unternehmenserfolg, sondern tragen durch diese starke betriebliche Partnerschaft noch maßgeblicher zum Unternehmenserfolg und der Zukunftsgestaltung bei.

Flexibilität für VACE Teams
Arbeitszeit und Homeoffice individuell gestalten

Unsere MitarbeiterInnen sind die 100%-Garanten für unseren Unternehmenserfolg. Die Balance aus betrieblichen und individuellen Bedürfnissen haltend, unterstützen wir unsere KollegInnen, die täglichen Herausforderungen in Einklang zu bringen. Wir bieten Arbeitszeit- und Homeoffice-Möglichkeiten, die nicht „Schema-F“ sind, sondern sich individuell an den Bedürfnissen der MitarbeiterInnen orientieren.

Mehr Familienzeit = mehr Effizienz!
Familienfreundliche Maßnahmen stärken den Betrieb

Die innovative HR-Offensive der GEG startete vor 2 Jahren mit der 4-Tage-Woche (Mo-Do) für eine bessere „Work-Life-Balance“. Flexiblere Arbeitszeiten, Teilzeitmodelle, Home-Office (1 Tag fix p.Wo.) etc. ergänzten 2021 das neue HR-Modell. Die Sinnkette mit mehr Familienzeit > mehr Motivation > weniger Ausfallszeit > höhere Effizienz geht voll auf. Weitere Maßnahmen in Vorbereitung.

Schutz vor Überbelastung
Stützstrukturen für Muskel- Skelett-Bereiche

Schwarzmüller setzt Exoskelette ein, um Beschäftigte in der industriellen Produktion zu schützen. Es handelt sich dabei um mechanische Stützstrukturen, die am Körper getragen werden. Sie reduzieren die Belastung von Muskel-Skelett-Partien und helfen mit, die Gesundheit zu erhalten. Exoskelette kommen als Rückenschutz oder als Unterstützung der Schulterpartien bei Überkopfarbeiten zum Einsatz.

BMW MINIS.
Ferienbetreuung im BMW Group Werk Steyr.

In den Sommermonaten bietet das BMW Group Werk Steyr für die Kinder der Mitarbeiter ein abwechslungsreiches Ferienbetreuungsprogram an. Bei den sogenannten BMW MINIS geht es um das Sammeln toller Erfahrungen für die Kinder und um die zeitliche Entlastung von Familien, in denen beide Elternteile berufstätig sind.

Living Entrepreneurship
Kundenkontakt an vorderster Front

Wir bei Alpine Metal Tech bauen auf die Nähe zum Kunden über jede/n einzelne/n Mitarbeiter/in. Von der Auftragsannahme, der Projektabwicklung bis zur weltweiten Inbetriebnahme unserer Spezialmaschinen stehen die Kollegen/innen in ständigem Kundenkontakt. Unser „Living Entrepreneurship“ trifft alle Bereiche bis hin zur seit Jahren etablierten Beteiligung der Mitarbeiter/innen am Unternehmenserfolg.

Familienfreundlicher Arbeitgeber
Fronius punktet mit eigenem Betriebskindergarten

Im KinderLand begrüßt Fronius ganzjährig den Nachwuchs seiner Mitarbeiter und stärkt dadurch die Flexibilität der Eltern. Der Betriebskindergarten bietet offene Spielinseln und kindergerechte Räume, spezielle Schwerpunktthemen bereiten auf den Schuleintritt vor. Zusätzlich bietet Fronius seit 2020 im Sommer eine Ferienbetreuung für Volksschüler an.

FABIs Kindernest - Betriebliche Kinderbetreuung
Bunte, inspirierende Erlebniswelt zum Wohlfühlen

Seit 2021 bietet Fabasoft den Kleinsten eine eigene Erlebniswelt. Hier werden sie mit all ihren Stärken und Fähigkeiten angenommen und erfahren Sicherheit und Geborgenheit. FABIs Kindernest erleichtert den Wiedereinstieg durch eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Ein 3-wöchiges Sommerprogramm mit Erlebnis-Faktor ergänzt die Ganzjahresbetreuung und entlastet die berufstätigen Eltern.

Zweisprachige Betreuung in Sumsi‘s Learning Garden
RLB OÖ ist Vorreiter bei Familienfreundlichkeit

Die Raiffeisenlandesbank OÖ (RLB OÖ) hat mit der Gründung von „Sumsi’s Learning Garden“, dem zweisprachigen Betriebskindergarten mit Krabbelstube, bereits vor zehn Jahren eine Vorreiterrolle in Sachen Familienfreundlichkeit eingenommen. Im Herbst 2020 wurde ein neuer Standort gegenüber der RLB OÖ bezogen, wo bis zu 65 Kinder betreut werden können.

HAINZL fördert Mitarbeiter-Gesundheit
Fitness, Gesundheit & Wohlbefinden am Arbeitsplatz

Vielfältige Gesundheitsangebote wie ein modernes Fitnessstudio, Workoutkurse, Massage, Impfaktionen, kostenlose Vorsorgeuntersuchungen, Obst und gefiltertes Trinkwasser helfen, dass sich die Mitarbeiter wohl fühlen. Auch bei Lauf-Events ist man aktiv: für die Läufer übernimmt HAINZL das Startgeld und stattet sie mit schicken Laufshirts aus.

Es grünt so grün
Begegnungszone mitten im Industriewerk

Die Schwarzmüller Gruppe hat im Mutterwerk Hanzing einen neuen betrieblichen Treffpunkt geschaffen. Der Open Space präsentiert sich als grüne Wiese in einer Produktionshalle mit (Kunst-) Rasen, Tischfußball, Polsterlandschaften und offenen Arbeitskojen. – Eine lockere Atmosphäre für Situationen jenseits der Routine. Voranmeldung ist nicht notwendig, spontane Besuche sind erwünscht.

Auf Du & Du mit der Lebenshilfe
Wie Fronius beeinträchtigte Menschen fördert

Fronius lagert seit rund 20 Jahren gewisse Tätigkeiten an die Lebenshilfe aus. Seit Februar 2020 sind nun sechs Personen mit einem Betreuer direkt am Fronius Standort in Pettenbach tätig, was für eine bessere Integration sorgt. Die Mitarbeiter der Lebenshilfe unterstützen beim Konfektionieren und Verpacken sowie beim Zusammenbauen von Brennerteilen.

Rotax ist der gesündeste Großbetrieb Österreichs!
umfangreiche Sicherheits- und Gesundheitsmaßnahmen

BRP-Rotax wurde von der Fachjury des Netzwerks „Betriebliche Gesundheitsförderung“ mit dem BGF-Preis 2020 ausgezeichnet. Wir erhielten diesen Preis aufgrund umfangreicher Sicherheits- und Gesundheitsmaßnahmen (z.B. Fitnesscenter, gesunde Betriebsküche, lebensphasenorientierte Arbeitsmodelle, ergonomische Arbeitsplatzgestaltung und diverse Trainings und Workshops).

Bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf
Krabbelstube „Die kleinen Engel“

Im Herbst 2016 eröffnete ENGEL seine betriebseigene Krabbelstube für Kinder im Alter von 1 bis 3 Jahren am Stammsitz in Schwertberg. Das Betreuungsangebot wurde gezielt an die Wünsche der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen angepasst und stößt auf große Resonanz. An den Standorten St. Valentin und Dietach kooperiert ENGEL mit lokalen Krabbelstuben.

FLEXITIME @ KTM AG
Langfristig leistungsfähig

Um langfristig leistungsfähig zu bleiben und Beruf und Familie in Einklang zu bringen, setzt die KTM AG mit ihren diversen Angeboten auf flexible Arbeitszeitmodelle. Gleitzeitvereinbarungen bieten jetzt schon die Möglichkeit, die Wochenarbeitszeit von Montag bis Donnerstag zu verteilen. Homeoffice war auch schon vor Corona für viele Mitarbeiter eine attraktive Möglichkeit.

Inklusive Partnerschaften für die Zukunft
Sinnstiftende Arbeit hilft Brauereien

In ganz Österreich – in den Brauereien Graz-Puntigam, Schwechat, Schladming und Zipf sowie im Lager in Linz - gibt es schon jahrelange Zusammenarbeit mit den Vereinen alpha nova und Arge Chance sowie den sozialen Hilfsorganisationen Diakoniewerk, assista Soziale Dienste Vöcklabruck und Caritas, um Menschen mit Beeinträchtigung eine sinnvolle Arbeit und eine geordnete Tagesstruktur zu ermöglichen.

Flexible Arbeitszeit
Vertrauen zahlt sich aus

Bereits seit 2018 gilt eine fortschrittliche Betriebsvereinbarung zum mobilen Arbeiten, die das Recht der MitarbeiterInnen auf Homeoffice verankert – sofern es die Grundtätigkeit zulässt. Im Zuge der Covid-Pandemie wurde erweiterte Kernarbeitszeiten ergänzt, um MitarbeiterInnen mit Kindern und Betreuungspflichten mehr Flexibilität zu ermöglichen.

Homeoffice: Ja, bitte!
Bis zu 48 Tage von zu Hause aus

Was in anderen Betrieben noch nicht einmal diskutiert wird, ist in der Schwarzmüller Gruppe seit Anfang 2021 Wirklichkeit: Homeoffice für alle Beschäftigten, bei denen das die Arbeitsabläufe erlauben. Bis zu vier Tage im Monat, also maximal 48 Tage im Jahr, können beantragt werden. So wird die Vereinbarkeit von Beruf und Familie wieder ein wenig leichter.

Du bist, was du isst
Gesunde Alternative zur Leberkassemmel

Da wir in einigen Produktionsbereichen im Dreischichtbetrieb arbeiten, haben wir auch für diese Kolleginnen und Kollegen nach einer gesunden Alternative zur Leberkassemmel gesucht und gefunden: Mittels eines Spezialofens können diese schockgefrostete und somit nährstoffreiche Menüs vorbestellen und während der Schicht unkompliziert erwärmen.

It’s about people
Eine außergewöhnliche Unternehmenskultur

Wir bei SKF bauen auf jahrelange Erfahrung der exzellenten Mitarbeiter*innenintegration. Unsere Programme Business Excellence & Ideenmanagement fördern das Engagement, Ideen zu Verbesserungen einzubringen. Jede Idee unserer Mitarbeiter*innen zählt und wird prämiert, denn sie alle leisten einen wichtigen Beitrag, unsere Arbeitsplätze zu sichern und als top Unternehmen stetig zu wachsen.

Zufriedene Mitarbeiter bleiben länger
Durchschnittlich 19 Jahre Firmenzugehörigkeit

Leitz bietet seinen Mitarbeitern ein umfassendes Angebot für eine hohe Lebens- und Arbeitsplatzqualität, welche sich in einer überdurchschnittlichen Firmenverbundenheit widerspiegelt. Besonders junge Menschen finden bei Leitz als international tätiges Unternehmen einen interessanten und zukunftssicheren Ausbildungsplatz im Innviertel.

Innovative Landtechnik weltweit im Einsatz
Hier wächst die Arbeitsfreude

PÖTTINGER Maschinen sind auf den Wiesen und Äckern weltweit erfolgreich im Einsatz. Das Unternehmen ist ein attraktiver und sicherer Arbeitgeber in der Region, denn hier wächst die Arbeitsfreude. Sie beruht auf Tatkraft, Ergebnisorientierung und Präzision. Die vielen Auszeichnungen, eine langjährige Betriebszugehörigkeit und eine hohe Mitarbeiterzufriedenheit belegen das sehr eindrucksvoll.

Beruf & Privatleben im Einklang
Mit flexiblen Arbeitszeitmodellen & Ferienaktionen

Als Familienunternehmen steht HAINZL dafür, dass Mitarbeiter Beruf & Privatleben gut vereinbaren können. Bewährt haben sich die zusätzlich freie Woche in Form von Zeitausgleich und kurze Kernarbeitszeiten. Weitere Flexibilität bietet die Home-Office-Regelung. In den Sommerferien organisiert HAINZL eine Woche Kinderbetreuung in Kirchschlag.

RLB OÖ setzt auf Flexibilität & Individualisierung
Kulturwandel durch „New Ways of Working“

Die Raiffeisenlandesbank OÖ (RLB OÖ) beschäftigt sich seit Längerem mit modernen Arbeitskonzepten. Im Mittelpunkt stehen digitale und agile Abläufe, die neue Wege der Zusammenarbeit sowie Eigenverantwortung fördern. Ausgewählte Konzernbereiche testen „New Ways of Working“, die durch moderne Arbeitsumgebungen einen Kulturwandel ermöglichen.

„Granitpilgern“ im oberen Mühlviertel
Ein spiritueller Wanderweg führt zu Kraftplätzen

Vom Naturstein-Unternehmer Johannes Artmayr (STRASSER Steine) stammt die Idee zu diesem Projekt, bei dem Wanderer auf einer Gesamtlänge von ca. 95 Kilometern Erholung in der südöstlichen Region des Bezirkes Rohrbach finden. Mystische Kraft- & Aussichtsplätze, Kirchen, Marterl aus Stein und kulinarische Edelsteine säumen den spirituellen Wanderweg.

Kostenlose und anonymisierte Beratung in der Krise
Du bist mit deinen Sorgen nicht allein

Auf Firmenkosten können unsere MitarbeiterInnen anonym arbeitspsychologische Beratung beim Arbeitsmedizinischen und Sicherheitstechnischen Zentrum in Linz am Europaplatz in Anspruch nehmen. Wir freuen uns, über jeden Mitarbeiter, der sich helfen lässt und sind überzeugt, möglichen Überlastungen so konstruktiv entgegenzuwirken.

Kommunikation ist alles
Gegenseitige Achtsamkeit fördert Gesundheit.

Aspöck Systems ist ein Familienbetrieb mit klaren Werten. Ein Bewusstsein für gegenseitige Achtsamkeit zu schaffen ist die Basis. Angereichert mit einem hauseigenen Fitnessstudio inklusive Coach aus den eigenen Reihen und einer Betriebsärztin. Regelmäßig werden Erste-Hilfe-Kurse angeboten, mit der Möglichkeit selbst Ersthelfer zu werden und Leben zu retten. Ein sicheres Gefühl am Arbeitsplatz.

Ein starkes Team für den Radsport
Raiffeisen OÖ ist Partner vieler Radsportevents

Die Raiffeisenlandesbank OÖ (RLB OÖ) unterstützt gemeinsam mit den oö. Raiffeisenbanken als Partner des Radsports nicht nur zahlreiche Events und fördert den Nachwuchs, sondern setzt auch für Mitarbeiter Akzente. Denn Radfahren steht für Nachhaltigkeit sowie Gesundheitsförderung und bringt Menschen zusammen – das ist uns ein besonderes Anliegen.

Beitrag zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf:
65 Kinder beim Miba Ferienprogramm

Seit sechs Jahren bietet die Miba ein dreiwöchiges Sommerferienprogramm für Kinder von Mitarbeitern an. Sie unterstützt damit arbeitende Eltern, die gerade in der Sommerferienzeit auf eine gute Kinderbetreuung angewiesen sind. Neben der Sommerferienbetreuung bietet die Miba Mitarbeitern eine firmeneigene Krabbelstube. Kinder im Alter von einem bis drei Jahren werden hier ganztags betreut.

Ein LKW-Aufbau für die Feuerwehr
Vorgänger aus 1960 wurde kostenlos ersetzt

150 Arbeitsstunden haben Beschäftigte von Schwarzmüller im Mutterwerk Hanzing in einen neuen LKW-Aufbau für die Freiwillige Feuerwehr in der Standortgemeinde Freinberg gesteckt. Damit werden Sandsäcke und Schläuche zum Einsatz transportiert. Der Vorgänger stammt aus den 1960er Jahren. Der neue Aufbau ist ebenfalls auf Langlebigkeit ausgelegt und soll mindestens 30 Jahre halten.

Haut-Aktionstag im Transformatorenwerk Linz
Vortrag und Hautscreening zur Hautkrebsprävention

Das Linzer BGM-Team bietet den MitarbeiterInnen regelmäßig Vorträge und Workshops zu Gesundheitsthemen an. So wurde z.B. ein Vortrag zur Hautkrebsprävention organisiert. Viele MitarbeiterInnen nutzten im Anschluss die kostenlose Möglichkeit, ein Hautscreening durch eine qualifizierte Dermatologin direkt am Standort durchführen zu lassen.

Werkzeuganhänger für Bezirk Schärding
Hunderte Stunden für die Feuerwehren gearbeitet

Für die zahlreichen Ausbildungswettbewerbe benötigen die Feuerwehren im Bezirk Schärding einen eigenen Anhänger. Der Anhängerbauer Schwarzmüller in Freinberg hat das Fahrzeug kostenlos instandgesetzt und die Straßentauglichkeit wiederhergestellt. Hunderte Stunden und jede Menge Material waren dafür nötig.

KiZ - Kultur im Zementwerk
20 Jahre Musik+Kabarett im Kirchdorfer Zementwerk

Der Startschuss für die erfolgreiche KIZ-Reihe fiel am 18.6.2001. Seit damals spannt sich der Bogen von 5-8erl in Ehren über Alex Kristan bis zur RAT Big Band, um nur einige wenige zu nennen. Viermal im Jahr betreten namhafte Künstler die Bühne und präsentieren musikalische Schmankerl oder ihr neuestes Entertainprogramm. Es gab und gibt nur ein Kriterium: gute Musik und hervorragende Künstler

Hier finden Sie unserer Beispiele zu den weiteren Themenschwerpunkten:
Bildung und Forschung
Umwelt & Nachhaltigkeit